topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Preisvorteile für Mitglieder
Preisvorteile für Mitglieder
Produktion von Teigwaren

Teigwarenindustrie: höhere Löhne ab 1. Jänner 2018

Streichung der Lohnkategorie 7

Für die ArbeiterInnen in der Teigwarenindustrie Österreich konnte die PRO-GE am 16. Jänner 2018 rückwirkend folgender Abschluss erzielen.

Das Ergebnis im Detail:
 

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne (LK 1 bis 4) um  2,50 %
  • Erhöhung der LK 5 um 2,86 %
  • Erhöhung der LK 6 um 2,55 %
  • Die durschnittliche Erhöhung liegt damit bei 2,57 %.
  • Ersatzlose Streichung der LK 7
  • Die Dienstalterszulagen wird in drei Kategorien überproportional angehoben.
  • Die euromäßige Überzahlung bleibt in voller Höhe aufrecht.
  • Der neue kollektivvertragliche Mindestlohn beträgt 1.479,62 Euro. 
  • Geltungstermin: 1. Jänner 2018
  • Laufzeit: 12 Monate

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt