topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Wir wollen +4%! - dubistgewerkschaft.at
Wir wollen +4%! - dubistgewerkschaft.at

Mühlengewerbe Österreich

Stufenplan zur Erreichung von EUR 1.500 Mindestlohn

Bei den Kollektivvertragsverhandlungen 2017 für die ArbeiterInnen im Mühlengewerbe Österreich konnte die PRO-GE folgenden Abschluss erzielen.

Das Ergebnis:

  • Erhöhung der Lohnkategorien um 1,8 % plus Aufrundung auf den vollen Euro
  • Stufenplan (3 Etappen) zur Erreichung von € 1.500,- Mindestlohn bis zum Jahr 2019
  • Erhöhung der Lehrlingsentschädigungen um 1,8 % plus Aufrundung auf den vollen Euro
  • Erhöhung der Dienstalterszulagen um 1,8 %
  • Erhöhung der Schmutzzulage um 1,8 %
  • Erhöhung der Zehrgelder um 1,8 %
  • Erhöhung Verpflegung und Quartier um 1,8 %
  • Neuer Mindestlohn: € 1.360,00 (ergibt eine Erhöhung von 70 Euro)
  • Geltungstermin: 1. August 2017
  • Laufzeit: 12 Monate
Gemeinsam viel erreichen: Jetzt Mitglied werden!

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt