topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Preisvorteile für Mitglieder
Preisvorteile für Mitglieder

Weinbaubetriebe Wien: plus 2,4 Prozent

Neuer Mindeslohn beträgt 1.425,06 Euro

Bei der am 13. Dezember 2017 stattgefundenen Lohnverhandlung für die DienstnehmerInnen in den Weinbaubetrieben Wien konnte folgender Abschluss erreicht werden:

Das Ergebnis:

  • Erhöhung in allen Lohnkategorien um 2,4 Prozent
  • Erhöhung der Kategorie „Buschenschank Personal“ um 22 Cent
  • Die monatliche Lehrlingsentschädigung wurde wie folgt vereinbart:
  • 1. Lehrjahr    902,00 Euro
  • 2. Lehrjahr 1.150,00 Euro
  • 3. Lehrjahr 1.388,00 Euro
  • Einführung einer Flexzeit wie im KV „Gartenbau Wien, NÖ und Burgenland“
  • Erhöhung der Sonderzahlungen von 160 Stundensätzen auf 174 Stundensätze
  • Vereinbarung zur Erreichung der € 1.500 mit KV-Abschluss 2020
     
  • Der neue Mindestlohn beträgt € 1.425,06
  • Geltungsbeginn: 1. Jänner 2018
  • Laufzeit: 12 Monate

 

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt