topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
"Breaking News" - Der Videospot der PRO-GE
"Breaking News" - Videospot der PRO-GE

KV-Abschluss Futtermittelindustrie

1.500 Euro Mindestlohn erreicht

Für die ArbeiterInnen in der Futtermittelindustrie Österreich konnte die Gewerkschaft PRO-GE einen erfolgreichen Kollektivvertragsabschluss erzielen.

Das Ergebnis:

  • Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne um 1,8 % plus Aufrundung auf den vollen Euro
  • Die sofortige Umsetzung von 1.500 Euro Mindestlohn. Das ergibt eine Erhöhung von 48 Euro in der Lohnkategorie 6, das sind 3,31 %.
  • Die bestehenden Überzahlungen bleiben in ihrem euromäßigen Ausmaß aufrecht.
  • Geltungstermin: 1. September 2017
  • Laufzeit: 12 Monate

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt