topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Lohnabschluss Metallindustrie 2017
Lohnabschluss Metallindustrie 2017
Symbolbild Wirtschaftsprognose Foto: PRO-GE WIFO korrigiert Wachstumsprognose weiter nach oben.

WIFO erhöht Wachstumsprognose erneut

2,8 Prozent BIP-Wachstum für 2017 und 2018

Gute Nachrichten von der Wirtschaft: die Wachstumsprognosen wurden erneut angehoben. Das Wifo spricht vom höchsten Wirtschaftswachstum seit sechs Jahren und hebt seine BIP-Prognose für 2017 gegenüber Juni von 2,4 auf 2,8 Prozent an. Damit liegt die Konjunkturdynamik erstmals seit 2013 wieder über dem Euroraum (2,0 Prozent). Für 2018 erhöht das Wifo die Wachstumsprognose für Österreich von 2,0 auf 2,8 Prozent . Zum Vergleich: Voriges Jahr wuchs Österreichs Wirtschaft um 1,5 Prozent.

Für die laufenden Kollektivvertragsverhandlungen fordern PRO-GE und GPA-djp deshalb kräftige Lohn- und Gehaltssteigerungen. Am 3. Oktober werden die Gewerkschaften ihre Prozentforderung bekannt geben.

Alle Zahlen deuten nach oben

In Österreich steht der Aufschwung laut Wifo derzeit auf breiter Basis. Die ausgezeichneten Konjunkturaussichten treiben auch die Investitionstätigkeit an. Für Bruttoinvestitionen ergeben sich Wachstumsraten von 5,7 Prozent.

Auch die Exporttätigkeit sollte von der ausgezeichneten internationalen Konjunkturtätigkeit belebt werden. Das Wifo prognostiziert für heuer eine Zunahme der Exporte um 5,5 Prozent.

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt