topimage
PRO-GE
FrauenJugendBetriebsratPensionistInnen
Preisvorteile für Mitglieder
Preisvorteile für Mitglieder
Symbolbild Trauer
Portrait Christine Haager

PRO-GE trauert um Christine Haager

Vorsitzende der PRO-GE PensionistInnen im 80. Lebensjahr verstorben

Wimmer: "Sie war uns allen ein Vorbild"

Mit großer Betroffenheit gibt die PRO-GE bekannt, dass ihre BundespensionistInnenvorsitzende Christine Haager am Freitag, dem 12. Jänner 2018 im 80. Lebensjahr nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. "Sie war eine starke Frau, eine Gewerkschafterin mit großem Herz und eine Kämpferin bis zum Schluss - sie war uns allen ein Vorbild", würdigt PRO-GE Vorsitzender Rainer Wimmer die Verstorbene. "Unser tiefstes Mitgefühl gilt ihrer Familie."

Christine Haager begann ihre gewerkschaftliches Engagement 1963 als Betriebsrätin bei EUMIG. In ihrer weiteren Laufbahn war sie unter anderem fast ein Vierteljahrhundert lang niederösterreichische Landesfrauenvorsitzende der Gewerkschaft Metall-Bergbau-Energie. Weiters war Haager Frauenreferentin der Arbeiterkammer Niederösterreich, Landesfrauenvorsitzende des ÖGB Niederösterreich sowie stv. Vorsitzende der ÖGB-Frauen. Im Jahr 2000 übernahm Haager den Vorsitz des Bundespensionistenausschusses der Gewerkschaft Metall-Textil. Von 1990 bis 95 war sie Abgeordnete zum Nationalrat, 1988 erhielt Haager das Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

Artikel weiterempfehlen

Teilen |
Logo der Gewerkschaft PRO-GE
Suche
GO
Wien Niederösterreich Burgenland Steiermark Kärnten Oberösterreich Salzburg Tirol Vorarlberg
Facebook YouTube Flickr Issuu

© 2009, Gewerkschaft PRO-GEImpressum | Inhalt