Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

PRO-GE trauert um Silvia Nagele

Frieben: Wir verlieren überzeugte Kämpferin für Frauenrechte

Mit großer Betroffenheit erhielten wir die Nachricht, dass Kollegin Silvia Nagele, Landesfrauenvorsitzende der PRO-GE Tirol und stv. PRO-GE Bundesfrauenvorsitzende, in der vergangenen Woche plötzlich und unerwartet verstorben ist. „Mit Silvia verlieren wir eine Kämpferin und Gewerkschafterin mit großem Herz, die immer da war, wenn sie gebraucht wurde. Im Mittelpunkt ihres Wirkens stand der Kampf für ein besseres Leben für Frauen. Silvia hinterlässt eine große Lücke“, zeigt sich Klaudia Frieben, Bundesfrauenvorsitzende der PRO-GE, sehr betroffen. „Wir werden Silvia ein ehrendes Andenken bewahren“, so Frieben.

Silvia Nagele wurde am 21. 10. 1964 geboren. Sie erlernte den Beruf der Schlosserin und war seit 1998 bis zu ihrem Tod Betriebsratsvorsitzende der Firma Olymp. Gerade als Frau in einem Männerberuf hat sie gezeigt, dass alles möglich ist. Silvia war seit dem Jahr 2000 Landesfrauenvorsitzende der PRO-GE Tirol und seit 2017 Landesfrauenvorsitzende des ÖGB-Tirol. Im März 2018 wurde sie zur stv. PRO-GE Bundesfrauenvorsitzenden gewählt.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name