Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Unterstützung für ErntehelferInnen

Zum Saisonstart: Engagier' dich bei der Sezonieri-Kampagne

Dumping-Löhne, Nacht- und Sonntagsarbeit, Unterbringung in miserablen Quartieren, Kündigung bei Unfällen und Krankheit – ErntehelferInnen in Österreichs Landwirtschaft haben es schwer, für ihre Rechte einzutreten. Zumal viele aus dem Ausland kommen, sich nur schwer verständigen können und keine Ahnung von den gesetzlichen und kollektivvertraglichen Regelungen haben.

Seit 2014 hilft die von PRO-GE, NGOs und AktivistInnen gegründete Sezonieri-Kampagne Betroffenen, sich gegen Ausbeutung zu wehren. ErntehelferInnen sind jedoch nicht einfach zu erreichen. Man muss jene Felder finden, die gerade geerntet werden.

Selbst aktiv werden. PRO-GE und Sezonieri-Kampagne suchen deshalb tatkräftige UnterstützerInnen, etwa für das Verteilen von Info-Foldern. Auch Hinweise, wo ErntehelferInnen gerade Feldarbeit leisten, helfen und tragen dazu bei, dass es in der Landwirtschaft menschenwürdig zugeht.

Kontakt: agrar@proge.at oder unter 01/534 44-69605

Das könnte Sie auch interessieren

12.06.2019

Privatforste: Hart erkämpfter Lohnabschluss 2019!

Fast ein halbes Jahr lang herrschte Stillstand bei den Kollektivvertragsverhandlungen
08.05.2019

Kärntner Gutsbetriebe: Löhne werden um 2,6 Prozent erhöht

Neuer Mindestlohn: 1.472 Euro
06.05.2019

2.000 Jahre Berufserfahrung

Betriebsreportage aus der Agrana Zuckerfabrik in Leopoldsdorf (NÖ).

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.