www.proge.at

Ein gutes Leben für alle braucht eine andere Globalisierung

Konferenz am 11. und 12. März ist abgesagt.

Ansatzpunkte für eine neue Handels- und Investitionspolitik

+++ Die Veranstaltungen am 11. und 12. März sind wegen der Maßnahmen gegen den Coronavirus abgesagt. +++

 

Seit mehr als 20 Jahren, leistet Anders Handeln nicht nur Widerstand gegen neoliberale Handels- und Investitionspolitik, genauso lange zeigt das Bündnis Alternativen auf. Der 25. Jahrestag der WTO ist ein guter Anlass für eine Konferenz. Am 11. und 12. März 2020 lädt Anders Handeln daher unter dem Motto "Ein gutes Leben für alle braucht eine andere Globalisierung: Ansatzpunkte für eine neue Handels- und Investitionspolitik" in den ÖGB-Catamaran.

Am Mittwoch, 11. März, steht eine Abendveranstaltung auf dem Programm, bei der Richard Kozul Wright, Chefökonom der UNCTAD (UN-Konferenz für Handel und Entwicklung) Ansatzpunkte für einen neuen Multilateralismus für ein gutes Leben für alle vorstellt. Am Donnerstag, 12. März, folgt eine ganztägige Konferenz mit Pdiumsdiskussionen und Workshops.

 

 

Die Plattform Anders Handeln wurde initiiert von Attac, GLOBAL 2000, Südwind, den Gewerkschaften PRO-GE, vida und younion _ Die Daseinsgewerkschaft, der Katholischen ArbeitnehmerInnenbewegung sowie der ÖBV-Via Campesina Austria und wird von rund 50 weiteren Organisationen unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

30.11.2021

Omikron bestätigt Forderung nach Patentfreigabe

WTO-Konferenz abgesagt: Entscheidung für Patentfreigabe kann trotzdem jederzeit getroffen werden
29.07.2021

Patente freigeben – Pandemie beenden

Europäische BürgerInnen-Initiative: Jede/r verdient Schutz vor Covid-19!
19.05.2021

EU-Mercosur: Widerstand hält an

Zwischenerfolg: Abkommen wird im Handelsministerrat wieder scheitern
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.