www.proge.at

Buchtipp des Monats: "Arbeitszeit"

Rahmenbedingungen – Ambivalenzen – Perspektiven
Buchtipp des Monats: "Arbeitszeit"
Umschlaggestaltung: Thomas Jarmer Hersteller: Verlag des ÖGB GmbH, Wien ISBN 978-3-99046-500-4
Buchtipp des Monats: "Arbeitszeit"
Umschlaggestaltung: Thomas Jarmer Hersteller: Verlag des ÖGB GmbH, Wien ISBN 978-3-99046-500-4
"Die Fragen des Ausmaßes, der Vorhersehbarkeit und der selbstbestimmten Gestaltungsmöglichkeit der Arbeitszeit waren letztlich keine, die rein wissenschaftlich  behandelt, diskutiert und entschieden wurden. Es sind politische Fragen. Und damit geht es bei Fragen der Arbeitszeit immer um politische Macht. Es geht um die Frage des Preises der Arbeitskraft, denn je verfügbarer eine Ware, desto weiter weicht ihr Preis nach unten ab. Es geht auch um die Frage, in welchem Ausmaß das eigene Leben fremd- oder selbstbestimmt ist. Ökonomische wie emanzipatorische Fragen finden ihren Kristallisationspunkt in der Diskussion um Arbeitszeit. Daher ist es mit der Forderung nach Arbeitszeitverkürzung nicht getan. Mit dem vorliegenden Buch wollen wir unterschiedliche Aspekte in die Arbeitszeitdiskussion einbringen, um diese zu beleben. Fragen der Arbeitszeit sind in unserer Gesellschaft von zentraler Bedeutung. Schließlich ist Arbeitszeit auch Lebenszeit", schreiben die beiden HerausgeberInnen Mag. Martin Müller und MMag.a Dr.in Charlotte Reiff im Vorwort des im ÖGB-Verlag neu erschienen Buches "Arbeitszeit: Rahmenbedingungen – Ambivalenzen – Perspektiven".
 
Müller und Reiff haben aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaft Beiträge gesammelt, die unterschiedliche Aspekte von Arbeitszeit beleuchten. Das Spektrum reicht von Rechtswissenschaft bis zu Arbeitsmedizin, es wird die nationale wie auch die europäische Dimension beleuchtet. In Praxisbeiträgen werden darüber hinaus konkrete Vorschläge für Regelungen und Modelle zur Diskussion gestellt.
 
Arbeitszeit
Rahmenbedingungen – Ambivalenzen – Perspektiven
ISBN: 978-3-99046-500-4
ÖGB Verlag, 2021
Buch + e-book
Seiten: 360
Preis: 36 Euro
 
 

Das könnte Sie auch interessieren

14.09.2021

Kollektivvertrag für Nichtmitglieder

Ohne Mitglieder gibt es keine starken Gewerkschaften und keine Kollektivverträge.
18.08.2021

Streit um faire Mindestlöhne in Europa

Befürworter und Gegner - Hintergrund zum Richtlinienentwurf der EU-Kommission.
21.07.2021

Urlaub in Corona-Zeiten

Welche Rechte und Pflichten haben ArbeitnehmerInnen, wenn sie diesen Sommer verreisen?
21.07.2021

Arbeitsministerium will Förderung für muttersprachliche Beratung einstellen

Hilf mit, das erfolgreiche ÖGB-Projekt gegen Lohn- und Sozialdumping zu erhalten!
06.07.2021

Ein Betriebsrat zeigt, wie’s geht!

Mit Betriebsvereinbarung zur 33-Stunden-Woche bei vollem Lohnausgleich
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.