Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

KV-Abschluss Wiener Weinbaubetriebe

2,4 bis 2,7 Prozent mehr Lohn ab 1. Jänner

Bei der Lohnverhandlung für die DienstnehmerInnen in den Weinbaubetrieben Wien konnte die PRO-GE nachstehenden Abschluss erreichen:

Das Ergebnis:

  • Erhöhung in den Lohnkategorien zwischen +2,4% und +2,7%
  • Die monatliche Lehrlingsentschädigung wurde wie folgt vereinbart:
    • 1. Lehrjahr    925,00 Euro
    • 2. Lehrjahr 1.179,00 Euro
    • 3. Lehrjahr 1.423,00 Euro
  • Der neue Mindestlohn beträgt € 1.463,34
  • Geltungsbeginn: 1. Jänner 2019
  • Laufzeit: 12 Monate

Das könnte Sie auch interessieren

Weltberühmte Schnitten aus Wien

Das innerstädtische Manner-Werk wurde gerade groß ausgebaut und im Innenhof ein siebenstöckiges Produktionsgebäude errichtet.
12.06.2019

Privatforste: Hart erkämpfter Lohnabschluss 2019!

Fast ein halbes Jahr lang herrschte Stillstand bei den Kollektivvertragsverhandlungen
15.05.2019

KV-Abschluss Asphaltierer Wien

Plus 3,35 Prozent, neuer Mindestlohn € 1.943,39

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name