Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Landwirtschaftlichen Gutsbetriebe OÖ

Abschluss 2019 mit Geltungsbeginn 1. März.

 

Bei der am 14. Februar 2019 stattgefundenen Lohnverhandlung konnte für die ständigen Arbeitskräfte der landwirtschaftlichen Gutsbetriebe OÖ ein positiver Abschluss erreicht werden.
 
Das Ergebnis:
 
  • Erhöhung der Montslöhne um 2,7 % 
  • Lehrlinge: Während des Besuches der Berufsschule wird die volle Lehrlingsentschädigung weiterbezahlt, der Dienstgeber trägt die Internatskosten zur Gänze (Angleichung ans LAG)
  • Überarbeitung des KV vereinabrt
  • Neuer Mindestlohn: 1.439 Euro
  • Geltungstermin: 1. März 2019
  • Laufzeit: 12 Monate

 

Das könnte Sie auch interessieren

29.09.2020

BetriebsrätInnen fordern Regierung zum Handeln auf

Unternehmen dürfen die Coronakrise nicht als Vorwand für Gewinnmaximierung nehmen.
24.09.2020

KV Metallindustrie: Löhne steigen um 1,45 Prozent

Abschluss mit Augenmaß, der Kaufkraft erhält und Arbeitsplätze sichert
14.09.2020

Zuckerindustrie: Löhne steigen im Durchschnitt um 1,59 Prozent

Neuer Mindestlohn beträgt 1.757,47 Euro
11.09.2020

MAN Steyr: Gewerkschaften entsetzt über verantwortungslose Kahlschlagstrategie

PRO-GE und GPA-djp: Werden um den Standort kämpfen!
09.09.2020

Futtermittelindustrie: KV-Löhne steigen um 1,67 Prozent

Neuer Mindestlohn beträgt 1.606,55 Euro

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.