Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Alle Meldungen zur Herbstlohnrunde

21.10.2019

Metaller-KV: Scheitert fünfte Runde, kommt es zu Betriebsversammlungen

BetriebsrätInnen zeigen sich kämpferisch – Fouls der Arbeitgeber werden nicht hingenommen
16.10.2019

Metaller-KV: FMTI-Arbeitgeber bieten nur 1,8 Prozent

Arbeitgeberangebot lag bei 1,8 Prozent, BetriebsrätInnen beraten nächste Woche über weiteres Vorgehen.
15.10.2019

Metaller-KV: Auch 3. Runde brachte kein Ergebnis

Nach wie vor kein Angebot der Arbeitgeber für Lohnerhöhungen; 4. Verhandlung am Mittwoch, 16. Oktober.
11.10.2019

Metaller-KV: Dritte FMTI-Verhandlung am 15. Oktober

3. und 4. Verhandlungsrunde mit dem FMTI geblockt am 15. und 16.10.
11.10.2019

Erste Runde Metallgewerbe ohne Ergebnis

Produktionsgewerkschaft fordert höhere Löhne und mehr Freizeit für 110.000 ArbeiterInnen
04.10.2019

WIFO bestätigt: Konsumverhalten garantiert wirtschaftliche Stabilität

Statt starkem Gegenwind laues Lüftchen: Lohnforderung von 4,5 Prozent berechtigt.
23.09.2019

Metaller-KV: PRO-GE fordert 4,5 Prozent mehr Lohn

Alles zu den Forderungen - PLUS: 1. und 2. FMTI-Runde ohne Ergebnis unterbrochen

Forderungsprogramm für das Metallgewerbe übergeben

Gewerkschaft will höhere Löhne und mehr Freizeit
16.09.2019

Metaller-KV: Gute Lohnabschlüsse wesentlich für stabiles Wirtschaftswachstum

Zeit, dass auch ArbeitnehmerInnen ihren Anteil bekommen
02.09.2019

Metallindustrie: Forderungsübergabe am 23. September

Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp fordern zügige Verhandlungen für höhere Löhne und Gehälter

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.