Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Stickereiwirtschaft Vorarlberg

1.500 Euro Mindestlohn mit 1. Juni 2018 erreicht

Bei den Kollektivvertrags-Verhandlungen für die ArbeiterInnen in der Stickereiwirtschaft Vorarlberg konnte die PRO-GE am 28. Mai 2018 nachstehenden Abschluss erzielen.

Das Ergebnis im Überblick:

  • 1.500 Euro Mindestlohn zum 1. Juni 2018 erreicht!
    (durch überproportionale Anhebung der unteren Lohngruppen)
  • KV-Löhne: +2,4 % im Durchschnitt
  • IST-Löhne: Empfehlung zur Aufrechterhaltung der Überzahlung
  • +2,4 % Lehrlingsentschädigungen (gerundet auf den nächsten vollen Euro)
  • Fortsetzung der Lohngruppenreform im laufenden Jahr
  • Der neue Mindestlohn beträgt € 1.501,64
  • Geltungsbeginn: 1. Juni 2018
  • Laufzeit: 12 Monate

Das könnte Sie auch interessieren

10.12.2018

Bekleidungsgewerbe bekommt im Durchschnitt 4,21 Prozent mehr Lohn!

Bis zu 5,08 Prozent in den untersten Lohngruppen
06.12.2018

Metallgewerbe: 3,3 Prozent mehr Lohn

Durchschnittlich +7,1 Prozent für Lehrlinge; Mehr Überstundenzuschläge und zusätzliche Pause an langen Arbeitstagen
30.11.2018

Obst-, Gemüseveredelungs- und Tiefkühlindustrie: + 3 %

Zusätzliche Regelungen für die 11. und 12. Arbeitsstunde

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name