www.proge.at

Weinbau Wien: Mindestlohn von 1.700 Euro wird noch heuer erreicht

Bei der am 16. Dezember 2021 stattgefundenen Lohnverhandlung für die DienstnehmerInnen in den Weinbaubetrieben Wien (einen erfolgreichen Lohnabschluss gab es bereits mit 1. Jänner 2022) wurde vereinbart, dass Anpassungen aus dem Landarbeitsgesetz vorgenommen werden und der Rahmenkollektivvertrag neu strukturiert wird. Nach mehreren konstruktiven und sehr sachlich geführten Runden, konnte nun ein erfolgreicher Abschluss erreicht werden.

Das Ergebnis im Detail: 

  • Lohnerhöhung der Kategorie „Buschenschank Personal“ ab 1.Mai 2022 von 39 % damit verbunden sind, dass Sonn- und Nachtarbeitszuschläge in der Normalarbeitszeit entfallen.
  • Zusätzliche Lohnerhöhung der Kategorie „ungelernte Dienstnehmer“ ab 1. Oktober 2022 von 20 Cent in der Stunde, damit wird ein Mindestlohn von € 1.700,-- erreicht.
  • Einführung einer Treuegeld Regelung:
          - nach   5J.       35 Stunden Löhne
          - nach 10J.       50 Stunden Löhne
          - nach 15J.     100 Stunden Löhne
          - nach 20J.     150 Stunden Löhne
          - nach 25J.     200 Stunden Löhne
          - nach 30J.     250 Stunden Löhne
          - nach 35J.     300 Stunden Löhne
          - nach 40J.     350 Stunden Löhne
  • Genaue Definierung des Zeitpunktes der Lohn- und Sonderzahlungen
  • Arbeitsspitzen Regelung
  • Ermöglichung zur Beschäftigung von Jugendlichen ab 16 Jahren im Buschenschankbetrieb bis 22:00Uhr
  • Verlängerung der Verfallsfrist auf ein Jahr

Der neue Mindestlohn beträgt € 1.664,64

Geltungsbeginn: 1. Mai 2022

Die nächste Lohntabellenanpassung erfolgt mit 1. Jänner 2023

Das könnte Sie auch interessieren

19.05.2022

4,9 Prozent Lohnerhöhung in der Glashüttenindustrie

Mindesterhöhung von 100 Euro sorgt für bis zu 5,3 Prozent mehr Lohn bei niedrigen Einkommen
18.05.2022

Schuhindustrie: 4,55 Prozent mehr Lohn

24. Dezember künftig bezahlt arbeitsfrei
18.05.2022

Appell an den neuen Landwirtschaftsminister

52 Organisationen fordern ökologisch und sozial nachhaltige Agrarwirtschaft
18.05.2022

Lederwaren- und Kofferindustrie: Löhne steigen um 4,3 Prozent

24. Dezember künftig bezahlt arbeitsfrei
12.05.2022

Fairness für ErntearbeiterInnen bleibt wieder einmal auf der Strecke

Ratifizierung von ILO-Konvention im Sozialausschuss des Nationalrates an Regierungsparteien gescheitert
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.