www.proge.at

Speiseölindustrie: KV-Löhne steigen um 4,65 Prozent

Neuer Mindestlohn 2090 Euro
Für die ArbeiterInnen in der Speiseöl- und Fettindustrie Österreich konnte folgender Abschluss erzielt werden. 
 
Die Details: 
 
Erhöhung der kollektivvertraglichen Mindestlöhne um 4,65 % plus Aufrundung auf die nächsten 50 Cent, mindestens jedoch um 100 Euro. In Bezug auf die Schichtzulage konnte eine überproportionale Erhöhung erzielt werden. Regelungen über Ist-Erhöhung und Dienstalterszulage laut Lohnvertrag. 
 
Der neue kollektivvertragliche Mindestlohn beträgt 2.090 Euro. 
 
Geltungstermin: 01. Mai 2022
Laufzeit: 12 Monate
 

Das könnte Sie auch interessieren

20.05.2022

Konditorengewerbe Vorarlberg: 3,9 Prozent mehr Lohn

Neuer Mindestlohn 1.515 Euro, rückwirkend mit 1. Mai
19.05.2022

4,9 Prozent Lohnerhöhung in der Glashüttenindustrie

Mindesterhöhung von 100 Euro sorgt für bis zu 5,3 Prozent mehr Lohn bei niedrigen Einkommen
18.05.2022

Schuhindustrie: 4,55 Prozent mehr Lohn

24. Dezember künftig bezahlt arbeitsfrei
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.