Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Neue Ausgabe der "Glück auf!"

Die „Hacklerregelung“ muss bleiben

Schwerpunktthema: 45 Jahre sind genug!

Wer 45 Jahre lang gearbeitet hat, kann ohne Abschläge in Pension gehen: Zumindest der türkise Teil der Regierung hätte diese Regelung am liebsten noch vor Inkrafttreten am 1. Jänner wieder abgeschafft. Für die PRO-GE steht hingegen fest: Die „Hacklerregelung Neu“ ist nicht nur gerecht und leistbar, sie sollte auch auf jene ausgedehnt werden, die schon vor Jahresbeginn in Pension waren. Hilf mit, die abschlagsfreie Pension nach 45 Jahren zu verteidigen: mit deiner Unterschrift für die Petition „45 Jahre sind genug!“

Weitere Themen:
Die Frühjahrslohnrunde 2020 im Schatten der Corona-Krise, die dramatische Situation am Lehrstellenmarkt, gebrochene Versprechen der Schokoladehersteller im Kampf gegen Kinderarbeit und Kurzarbeit zur Bewältigung der Corona-Krise in Österreich und ganz Europa.

Das könnte Sie auch interessieren

05.02.2021

Öffnung der Berufsschulen: Überblick der Hygieneregelungen

PRO-GE Jugend fordert Mittel für den Förderunterricht
15.12.2020

Jonas Maureder neuer Vorsitzender der PRO-GE-Jugend OÖ

20-jähriger Mühlviertler folgt auf Sandro Entholzer
11.12.2020

Senkung des Wahlalters bei Betriebsratswahlen nur halbherzig

15-jährige Lehrlinge weiterhin ausgeschlossen, Stärkung des Jugendvertrauensrates wäre sinnvoller

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.