Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Internationaler Gewerkschaftsbund

Der Internationale Gewerkschaftsbund (IGB) wurde im November 2006 in Wien durch den Zusammenschluss des Internationalen Bundes Freier Gewerkschaften (IBFG) und dem Weltverband der Arbeitnehmer (WVA) gegründet.

Hauptaufgaben
 
Hauptaufgabe des IGB ist die Förderung und Verteidigung der ArbeitnehmerInnen-Rechte und -Interessen durch die internationale Zusammenarbeit der Gewerkschaften, globale Kampagnen und Lobbyarbeit bei den großen globalen Institutionen. Das beim IGB-Gründungskongress verabschiedete Programmdokument bildet das gesamtpolitische Rahmenwerk des Bundes. Zu den wichtigsten Arbeitsbereichen gehören:
 
  • Gewerkschafts- und Menschenrechte
  • Wirtschaft, Gesellschaft und Arbeitsplatz
  • Gleichstellung und Nichtdiskriminierung
  • internationale Solidarität.
175 Millionen ArbeitnehmerInnen
 
Der IGB vertritt 175 Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in 311 Mitgliedsorganisationen und 155 Ländern und Hoheitsgebieten. Bei seinen Aktivitäten arbeitet der IGB eng mit dem Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB), den Globalen Gewerkschaftsföderationen (GUF), dem Gewerkschaftlichen Beratungsausschuss bei der OECD (TUAC) sowie mit der Internationalen Arbeitsorganisation zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren

17.06.2021

Schutzmaßnahmen für europäische Stahlindustrie verlängern!

Ministerin Schramböck gefordert – Zehntausende Arbeitsplätze in der EU in Gefahr
10.06.2021

Welttag gegen Kinderarbeit: Situation für Kinder hat sich verschärft

Lieferkettengesetz könnte Verbesserungen bringen
08.06.2021

Video: Online-Diskussion "Gut genährt, aber wie?"

Über gerechte Produktion von Nahrung
01.06.2021

Das Recht, nicht gehen zu müssen

Initiativewoche Europäische Politik und Fluchtursachen 7. bis 11. Juni
19.05.2021

EU-Mercosur: Widerstand hält an

Zwischenerfolg: Abkommen wird im Handelsministerrat wieder scheitern

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.