www.proge.at

Das ist die PRO-GE

Zahlen, Daten, Fakten

Die Produktionsgewerkschaft (Gewerkschaft PRO-GE) ist mit rund 230.000 Mitgliedern die größte ArbeiterInnengewerkschaft innerhalb des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und die drittgrößte von sieben Fachgewerkschaften. Wir verhandeln jährlich rund 140 Kollektiv- und Lohnverträge für etwa eine halbe Million Beschäftigte, vorwiegend in Produktionsbetrieben in Industrie und Gewerbe. Die Branchen der PRO-GE umfassen Chemie, Papier, Glas, Mineralöl,  Agrar, Arbeitskräfteüberlassung (=Leiharbeit), Bekleidung, Bergbau, Elektro- und Elektronikindustrie, Erdöl- und Erdgasgewinnung, Elektrizitätsversorgung, Genuss, Leder, Metallindustrie, Metallgewerbe, Nahrung und Textil.

Die Gewerkschaft

Die PRO-GE wurde 2009 aus einer Fusion der Gewerkschaften Metall-Textil-Nahrung und der Chemiearbeiter gegründet. Etwa 8.000 BetriebsrätInnen und 800 JugendvertrauensrätInnen bilden in mehr als 1.600 organisierten Betrieben das Rückgrat der Gewerkschaft.

  • Die PRO-GE hat österreichweit 230 Beschäftigte.
  • Mehr als 230.000 Mitglieder
  • 8.000 BetriebsrätInnen
  • 800 JugendfunktionärInnen
  • 1.600 organisierte Betriebe

Kontakt

Seit Mitte Februar 2010 ist die Gewerkschaft PRO-GE in das neue gemeinsame Haus "Catamaran" am Handelskai (1020 Wien) gemeinsam mit der ÖGB Zentrale und weiteren Gewerkschaften übersiedelt.

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name