Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Das ist die PRO-GE

Zahlen, Daten, Fakten

Die Produktionsgewerkschaft (Gewerkschaft PRO-GE) ist mit rund 230.000 Mitgliedern die größte ArbeiterInnengewerkschaft innerhalb des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB) und die drittgrößte von sieben Fachgewerkschaften. Wir verhandeln jährlich rund 140 Kollektiv- und Lohnverträge für etwa eine halbe Million Beschäftigte, vorwiegend in Produktionsbetrieben in Industrie und Gewerbe. Die Branchen der PRO-GE umfassen Chemie, Papier, Glas, Mineralöl,  Agrar, Arbeitskräfteüberlassung (=Leiharbeit), Bekleidung, Bergbau, Elektro- und Elektronikindustrie, Erdöl- und Erdgasgewinnung, Elektrizitätsversorgung, Genuss, Leder, Metallindustrie, Metallgewerbe, Nahrung und Textil.

Die Gewerkschaft

Die PRO-GE wurde 2009 aus einer Fusion der Gewerkschaften Metall-Textil-Nahrung und der Chemiearbeiter gegründet. Etwa 8.000 BetriebsrätInnen und 800 JugendvertrauensrätInnen bilden in mehr als 1.600 organisierten Betrieben das Rückgrat der Gewerkschaft.

  • Die PRO-GE hat österreichweit 230 Beschäftigte.
  • Mehr als 230.000 Mitglieder
  • 8.000 BetriebsrätInnen
  • 800 JugendfunktionärInnen
  • 1.600 organisierte Betriebe

Kontakt

Seit Mitte Februar 2010 ist die Gewerkschaft PRO-GE in das neue gemeinsame Haus "Catamaran" am Handelskai (1020 Wien) gemeinsam mit der ÖGB Zentrale und weiteren Gewerkschaften übersiedelt.

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name