Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

BetriebsrätInnen sehen mehr!

Gib im roten Feld rechts oben deinen Usernamen und das von dir gewählte Passwort ein und klicke auf "GO".

Wenn du noch nicht registriert bist, kannst du die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

KV-Start für Glashüttenindustrie

Nächste Verhandlung am 26. Mai

Erste Runde ohne Ergebnis

Am 19. Mai fand die erste Runde der Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten der österreichischen Glashüttenindustrie statt. Ein Abschluss wurde dabei noch nicht erzielt. Einigen konnten sich die Gewerkschaften PRO-GE und GPA-djp mit den Arbeitgebervertretern auf ein Inflationsrate von 1,57 Prozent im Durchschnitt der letzten 12 Monate als Verhandlungsgrundlage. Bei den Lohnerhöhungen liegen Gewerkschaften und Arbeitgeber allerding noch weit auseinander. Ein erstes Angebot deutlich unter der Inflationsrate wurde von PRO-GE und GPA-djp als unzureichend zurückgewiesen.

Termin für die nächste Verhandlung ist der 26. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

23.06.2020

„Swarovski-Modell“ darf nicht Schule machen

Steuergelder kassieren und gleichzeitiger Stellenabbau unmoralisch und unverantwortlich
24.06.2020

Schuhindustrie: 1,6 Prozent mehr Lohn

Einmalige Corona-Zulage: 150 Euro steuerfrei
23.06.2020

Kritik an Swarovski-Stellenabbau

„Moralisch und sozialpolitisch nicht nachvollziehbar!“

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.