www.proge.at

KV-Abschluss ZuckerbäckerInnen Wien

Löhne werden im Durchschnitt um 2,35 Prozent erhöht
Bei der Lohnverhandlung für die ZuckerbäckerInnen (Konditoren) Wien konnte folgender KV-Abschluss erzielt werden:
 
Aufgrund der Kurzarbeit in den meisten Wiener Betrieben ist der Geltungstermin 1. September 2020.
  • Erhöhung der KV-Löhne im Durchschnitt um 2,35 Prozent
  • Neuer Mindestlohn für ZuckerbäckerInnen in der Lohnkategorie 1: 2.000 Euro
  • Erhöhung der Lehrlingseinkommen Ø 1,7 Prozent
  • Ist-Lohnerhöhung durch die fixierte Begünstigungsklausel
  • Umsetzung 1.500 Euro Mindestlohn bis April 2021
 
Neuer Mindestlohn: € 1.424,-
Geltungsbeginn: 1. September 2020
Laufzeit: 7 Monate
Neuer Lohnvertag 2021 mit 1. April 2021
 

Das könnte Sie auch interessieren

18.05.2022

Schuhindustrie: 4,55 Prozent mehr Lohn

24. Dezember künftig bezahlt arbeitsfrei
18.05.2022

Lederwaren- und Kofferindustrie: Löhne steigen um 4,3 Prozent

24. Dezember künftig bezahlt arbeitsfrei
13.05.2022

KV-Abschluss Konditorengewerbe Kärnten

Durchschnittlich 4,45 Prozent mehr Lohn mit 1. Mai 2022
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.