www.proge.at

Das war die WeFair in Linz 2022

12.000 BesucherInnen informierten sich am Wochenende über nachhaltige Alternativen.

Rund 12.000 Menschen besuchten zwischen 7. und 9. Oktober Österreichs größter Nachhaltigkeitsmesse, die wieder im Design Center Linz stattfand.

Auch die PRO-GE war mit einem Stand vertreten, denn die Arbeitsbedingungen in der Produktion sind in vielen Ländern katastrophal. Um Kinderarbeit im Kakaoanbau zu bekämpfen oder die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie zu verbessern, braucht es internationale Vernetzung und Solidarität. Aber auch auf den heimischen Feldern hat sich die PRO-GE als größte ArbeiterInnengewerkschaft mit der Sezonieri-Kampagne das Ziel gesetzt, für faire Arbeitsbedingungen zu sorgen.

 
Kinderarbeit globales Phänomen

PRO-GE Bundessekretär Reinhold Binder betont die Wichtigkeit und Teilnahme der PRO-GE an der WeFair: "Wir sind hier bei der Nachhaltigkeitsmesse, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen sowie Schulen und Lehrperson das Angebot zu Infomaterialen zu geben. Der PRO-GE geht es bei einer fairen Produktion auch um faire Arbeitsbedingungen.“ Für die Produktionsgewerkschaft ist es wichtig, dass die ArbeitnehmerInnen und Arbeitnehmer in der gesamten weltweiten, aber auch regionalen Produktionskette gut behandelt werden.
 

Leider gibt es in den globalen Produktionsketten immer noch Kinderarbeit. Die PRO-GE kritisiert diese Umstände massiv. „Es muss eine klare und starke Stimme gibt, die sich da auflehnt.“ beanstandet Binder die unerträglichen Umstände. "Als freiwillige Interessenvertretung und Gewerkschaft kümmern wir uns um die arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen und das gehört zur Ökologisierung und Regionalisierung dazu." so Binder auf der WeFair.


Die PRO-GE auf der WeFair 2022:
 

 
 
 
 
PRO-GE auf flickr

Das könnte Sie auch interessieren

01.02.2023

PRO-GE OÖ fordert Preisdeckel gegen die Teuerungswelle

Landeskonferenz: Hans Karl Schaller als PRO-GE Vorsitzender wiedergewählt
19.01.2023

Neue Ausstellung "Essen für die Welt von morgen"

Eröffnung am 16. Februar 2023 im Museum Arbeitswelt Steyr
13.01.2023

Abschluss Konditorgewerbe Oberösterreich 2023

7,99 Prozent mehr Lohn im Durchschnitt ab 1. Februar
07.12.2022

Textilreinigergewerbe: KV-Löhne steigen um 8,1 Prozent

Neuer Mindestlohn beträgt 1.662,72 Euro
06.12.2022

Positive Auswirkungen von Fairtrade

Elfenbeinküste: Einsatz von Fairtrade-Kakao wirkt und ist sinnvoll
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.