Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Österreichs größte Messe für nachhaltigen und fairen Lifestyle

Von 12. bis 14. Oktober findet Österreichs größte Messe für fairen und nachhaltigen Lebensstil in der Linzer Tabakfabrik statt. Über 180 nationale und internationale Ausstellerinnen und Aussteller bieten ihre innovativen Produkte an.

Einkaufen mit gutem Gewissen ist möglich! Das wird auch heuer wieder auf Österreichs größter Messe für fairen und nachhaltigen Lebensstil gezeigt. Die Produktionsgewerkschaft wird ebenfalls wieder vertreten sein. "Bei der WearFair +mehr geht es nicht nur um Lifestyle, sondern auch um faire Produktion und damit um faire Arbeitsbedingungen. Als PRO-GE decken wir diesen Bereich ab", erklärt Reinhold Binder, Organisationschef der PRO-GE.

 
Schwerpunkt Fair IT
 
Auch heuer kannst du wieder Damen-, Herren- und Kinderkleidung, Schuhe, Schmuck, Accessoires, Naturkosmetik und Heimtextilien probieren und direkt vor Ort kaufen. Hinzu kommt in diesem Jahr ein ganz neuer Schwerpunkt: Fair IT. "Auch das betrifft uns als PRO-GE besonders im Hinblick auf Industrie 4.0 und die zukünftigen Veränderungen der Arbeitswelt", sagt Binder. Außerdem erwarten die BesucherInnen viele weitere spannende Programmpunkte, Diskussionen und Workshops.

Alle AusstellerInnen unterliegen strengen Prüfkriterien. Faire und soziale Arbeitsbedingungen, transparente Transportwege sowie regionale und saisonale Ware werden bei der Messe großgeschrieben.
 
Öffnungszeiten
Freitag: 14:00 bis 20:00 Uhr 
Samstag: 10:00 bis 20:00 Uhr 
Sonntag: 10:00 bis 18:00 Uhr
 
 
Eintritt
Normalpreis: 9 Euro pro Person
Wochenendticket: 14 Euro
Tickets gibt es vor Ort zu kaufen. Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre.
 
Ort
Tabakfabrik Linz
Peter-Behrens-Platz 11 
A-4020 Linz 
 

 

Das könnte Sie auch interessieren

06.08.2019

Widerstand gegen EU-Mercosur-Abkommen

Die scheidende EU-Kommission will das umstrittene Abkommen in einer Hau-Ruck-Aktion durchpeitschen – auf Kosten von Klimaschutz und Menschenrechten.
01.08.2019

Futtermittelindustrie: +2,8 Prozent

Zusätzliche bezahlte Pause bei 12-Stundentagen, auch 2019 Freizeitoption
26.07.2019

Fleischer-KV: Proteste und Betriebsversammlungen

PLUS: Solidaritätsvideo von Lukas Resetarits
24.07.2019

Fleischer-KV: „Wir wollen auch ein Stück vom Steak!“

Arbeitgeber wollen 13.000 Beschäftigte mit nur einem Prozent plus abspeisen. Nächste Verhandlung am 25. Juli - ArbeitnehmerInnen fordern 4 Prozent mehr Lohn.
17.07.2019

Keine Einigung bei Fleischer-KV: Arbeitgeber bieten nur ein Prozent mehr Lohn

Preiskampf im Handel soll auf ArbeiterInnen abgewälzt werden. PRO-GE fordert für die 13.000 Beschäftigten hingegen vier Prozent mehr.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.