Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

170 Arbeitsplätze bei Secop in Fürstenfeld gerettet!

Warnstreiks sorgten für Umdenken beim Eigentümer.

 

Es war ein langer und harter Kampf, aber hat sich gelohnt. Zumindest können 170 Arbeitsplätze im Secop-Werk in Fürstenfeld nun erhalten werden. Viele Verhandlungen und mehrere Warnstreiks der Belegschaft waren dazu über mehrere Monate hinweg notwendig, um überhaupt beim Secop-Eigentümer Orlando einen Verkauf der Delta-Produktionslinie an Nidec anzustoßen.
 
"Der von der PRO-GE durchgeboxte Nachdenkprozess war nun endlich erfolgreich. Der Erhalt dieser wichtigen Arbeitsplätz für die Region, ist aber ausschließlich den Betriebsräten und der Belegschaft zu verdanken. Ohne ihren Kampfgeist wäre das nicht gelungen", sagt Hubert Holzapfel, steirischer Landessekretär der Gewerkschaft PRO-GE.
 
Die PRO-GE wird nun weiter versuchen, dass auch die Produktionslinie "Kappa" noch länger im oststeirischen Werk bleibt. „Wir werden uns dafür einsetzen, dass wir noch weitere Arbeitsplätze in Fürstenfeld halten können.", sagt Holzapfel abschließend.

 

Das könnte Sie auch interessieren

13.07.2020

Gastrogutscheine für EATON-MitarbeiterInnen

Betriebsratsreisen können nicht stattfinden - Beschäftigte bekommen Gastronomiegutscheine
18.06.2020

Konditoren Steiermark: Löhne werden um 2,27 Prozent erhöht

1.500 Euro Mindestlohn ab 2021
05.06.2020

Letzte Chance: Kalender 2021 jetzt bestellen!

Bestellungen werden noch bis 19. Juni entgegen genommen
04.05.2020

Seminarbetrieb startet wieder mit 2. Juni

Unter Einhaltung von Hygienevorschriften kann Kursbetrieb starten.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.