Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

"Glück auf!" Die neue Ausgabe jetzt online lesen!

Intensivpatient Krankenkassen

Die Regierung blutet unsere Gesundheitsversorgung aus.

Gesundheitsversorgung in Gefahr
Die Regierung baut die Sozialversicherung um. Neben einer Machtverschiebung zu WirtschaftsvertreterInnen und der Regierung selbst soll das Einsparungen von einer Milliarde Euro bringen – angeblich. Tatsächlich gehen alle ExpertInnen davon aus, dass der Umbau zu einer gewaltigen Mehrbelastung führen wird. Mehr als zwei Milliarden Euro könnten schlussendlich auf der Rechnung stehen, für die die Versicherten geradestehen werden müssen.
Seiten 6 bis 11

KV-Abschluss Metallindustrie
Die KV-Verhandlungen für die rund 192.000 Beschäftigten in Metallindustrie & Bergbau waren dieses Jahr intensiv wie selten zuvor. Betriebsversammlungen und sogar Warnstreiks waren nötig um einen erfolgreichen Abschluss durchzusetzen.
Seiten 13 bis 15

Arbeitszeitregelungen in den Kollektivverträgen
Ende September gaben die Gewerkschaften das Ziel aus, die negativen Auswirkungen des Arbeitszeitgesetzes der Regierung in den Kollektivverträgen zu korrigieren. Bei den KV-Verhandlungen im Herbst machte sich die PRO-GE an die Umsetzung.
Seite 16

KV-Abschluss Metallgewerbe
Für die 110.000 ArbeiterInnen im Metallgewerbe hat die PRO-GE bei der diesjährigen Herbstlohnrunde ein Plus von 3,3 Prozent erreicht. Besonders kräftige Erhöhungen mit durchschnittlich 7,1 Prozent sind für die 17.000 Lehrlinge gelungen.
Seite 17

Hartz IV bald auch in Österreich?
Die Regierung will die Notstandshilfe streichen und durch die niedrigere Mindestsicherung Neu ersetzen. Das Ziel: den Druck auf Arbeitslose erhöhen, schneller eine Arbeit zu finden. Ein Blick nach Deutschland mit 15 Jahren Hartz IV zeigt aber eine andere Realität.
Seite 21

Weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name