Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Familienhärteausgleich - Jetzt beantragen!

Bei Einkommensverlusten durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit

Seit 15. April besteht die Möglichkeit, aus dem Corona-Familienhärteausgleich 2020 eine Unterstützung zu erhalten, wenn sich das Einkommen durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit vermindert hat. Die Antragsstellung erfolgt über das Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend.

Voraussetzungen für unselbstständig Erwerbstätige:

  1. Grundvoraussetzung ist, dass die Familie ihren Hauptwohnsitz in Österreich hat und dass zum Stichtag 28.02.2020 für mindestens ein im Familienverband lebendes Kind Familienbeihilfe bezogen wurde.

  2. Mindestens ein im gemeinsamen Haushalt lebender Elternteil, der am 28.02.2020 beschäftigt war, hat aufgrund der Corona-Krise seinen Arbeitsplatz verloren oder wurde in Corona-Kurzarbeit gemeldet.

  3. Das aktuelle Einkommen der Familie darf eine bestimmte Grenze gestaffelt nach Haushaltsgröße nicht überschreiten.

Das könnte Sie auch interessieren

19.05.2020

Klarstellung: Zeitarbeitskräfte sind keine „neuen Selbständigen“

In allen wesentlichen arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten den Stammbelegschaften gleichgestellt
13.05.2020

Junge Menschen brauchen Perspektive

Situation am Lehrstellenmarkt dramatisch - Regierung muss rasch handeln
06.05.2020

Neuregelung für Risikogruppen

Manche sind von der Corona-Pandemie besonders betroffen. Ein neues Gesetz soll diese Menschen schützen.

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.