Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert proge.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber findest Du in der Datenschutzerklärung.
www.proge.at

Rechtsanspruch für Sonderbetreuungszeit

Schreibe jetzt deinen Abgeordneten, damit Eltern zu ihrem Recht kommen!

Gewerkschaftsbund startet Online-Kampagne

Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) pocht weiterhin auf einen Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit für Eltern und startet dazu am heutigen Donnerstag eine Online-Kampagne.

Unter dem Motto "Kinderbetreuung muss möglich sein" sollen Eltern, die die Forderung unterstützen, Nationalratsabgeordneten aus ihrem Wahlkreis E-Mails mit einem vorgefertigten Text der Homepage schicken. 


Link: https://kinderbetreuung.oegb.at/
 
"Die Herbstferien stehen vor der Tür und das Corona-Chaos an Schulen und in Kindergärten nimmt kein Ende", obwohl Pädagogen jeden Tag ihr Bestes geben. "Eltern sind verzweifelt und wissen nicht mehr, wie sie die Betreuung ihrer Kinder sicherstellen sollen." Bei der derzeitigen Regelung der Sonderbetreuungszeit seien Eltern vom guten Willen der Arbeitgeber abhängig, kritisiert die Gewerkschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

PRO-GE Unterstützungsabteilung: Eingeschränkte Öffnungszeiten

Terminvereinbarung nötig. Anfragen und Anträge werden auch telefonisch und per E-Mail entgegen genommen.
12.11.2020

Kurzarbeit für Lehrlinge

Die PRO-GE Jugend gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen
05.11.2020

Druck hat gewirkt – Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeit kommt

PRO-GE Frauen: Familien nicht länger vom Wohlwollen des Dienstgebers abhängig

Artikel weiterempfehlen

Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.