www.proge.at

Kollektivvertrag für Nichtmitglieder

Ohne Mitglieder gibt es keine starken Gewerkschaften und keine Kollektivverträge.

Nur viele Mitglieder verleihen den Gewerkschaften am Verhandlungstisch Stärke. Denn ohne Mitglieder gibt es keine Gewerkschaften. Ohne Gewerkschaften gibt es keine Kollektivverträge und ohne Kollektivverträge gäbe es die meisten der festgeschriebenen und von vielen als selbstverständlich erachteten Rechte für die ArbeitnehmerInnen nicht.

Denn nur im Kollektivvertrag sind Dinge wie

  • Urlaubsgeld,
  • Weihnachtsgeld,
  • faire Arbeitszeiten,
  • Zulagen,
  • oder Aus- und Weiterbildung

festgeschrieben und geregelt.

Außerdem verhandelt die Gewerkschaft jedes Jahr steigende Löhne und Lehrlingseinkommen.

Das alles ist nur möglich, weil es zum Glück Mitglieder gibt!

JE MEHR MITGLIEDER,
umso stärkere Gewerkschaften
und umso bessere Kollektivverträge!

Klingt doch gut, oder?

Das könnte Sie auch interessieren

12.05.2022

Fairness für ErntearbeiterInnen bleibt wieder einmal auf der Strecke

Ratifizierung von ILO-Konvention im Sozialausschuss des Nationalrates an Regierungsparteien gescheitert
04.04.2022

Leistungsbilanz 2021

Es zahlt sich aus bei der Gewerkschaft zu sein!
16.03.2022

20 Jahre Kollektivvertrag für Zeitarbeit!

Neuer kommentierter KV: Jetzt zum Spezialpreis vorbestellen!
15.02.2022

Wann kommt die EU-Mindestlohnrichtlinie?

Europäische Gewerkschaften fordern zügige Einigung
31.01.2022

Kollektivvertragsabschluss Hefe- und Spiritusindustrie

Neuer Mindestlohn beträgt ab 1. Februar 1.932,83 Euro
Newsletterauswahl

PRO-GE Newsletter

Geschlecht
Geschlecht:
Name

Mit dem Absenden dieses Formulars stimme ich der Verarbeitung meiner eingegebenen personenbezogenen Daten gemäß den Datenschutzbestimmungen zu.